Beiträge von madamska


    <woltlab-quote data-author="hypnotic-DD" data-link="https://geocaching-dresden.com/forum/index.php?thread/853-forensoftware/&amp;postID=14839#post14839"><p>Das wird seit Anbeginn des Forums vorgeschlagen aber ich habe noch nie eine gesehen.</p>
    </woltlab-quote><p>Dann wird es aber endlich mal Zeit! Im Dezember gibts ja einige Möglichkeiten dafür. Und das scheitert hoffentlich nicht daran, dass so anonym gespendet wird. Es wird sicher Leute geben, die wollen mit ihrer Spende genannt werden... <br><br><br><br></p>
    Ich würde lieber in eine Spendendose etwas reinwerfen als über Crowdfunding. Mein Vorschlag - eine "Stammdose" mit der entsprechenden Aufschrift zu Events bringen, ggf. begleitet von "Visitenkarten" des Forums. Vor Ort mit dem Owner des Events klären, ob es gewollt wäre, die Dose dort zu verwenden. Und nach jedem Event den Erlös über Crowdfunding einbezahlen.

    Gesendet von Handy aus mit Tapatalk

    Hallo allerseits,


    ich heiße Anna und betreibe Geocaching erst seit Oktober 2013. Am liebsten löse ich Mysteries aller Art, neulich versuche ich mich auch an Challenge-Caches, von denen es in Dresden ja genug gibt :) . Ausgelegt habe ich bisher 4 Dosen, dazu wurde auch eine adoptiert. Angedacht habe ich, jede 100 gefundene Dosen eine eigene auszulegen - die nächste kommt also bald :yes: .
    Meistens gehe ich entweder alleine oder mit meiner Minicacherin auf die Jagd, seltener mit Freunden. Ich habe allerdings das Gefühl, dass sich das langsam ändert - bei den zahlreichen Events trifft man ja so viele nette Leute, mit denen man gerne mehr Zeit verbringen möchte.
    Mein Gerät ist nichts Besonderes, ein gerootetes Samsung S2, welches sich als S4 ausgibt.


    Ich bin gespannt, was in diesem Forum so alles passiert und wie die Dresdner Cacher-Szene aussieht.


    Viele Grüße und viele Erfolgserlebnisse,


    Anna